Vermarktungs-Kick Off in Berlin

eHealth-Distributor stellt Ende März das Unternehmen und Vermarktungschancen vor

Pressebild
Oberkotzau, 20.02.2019 -

Der eHealth- und Smartcare-Distributor Vitatel veranstaltet in Berlin ein eintägiges Vermarktungs-Kick Off. Thema am 21. März im Hotel Titanic Chaussee Berlin sind die Produkte, die Vitatel vermittelt, deren Funktionen sowie deren Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus werden in diesem Zusammenhang auch Marktpotenziale, Vermarktungsstrategien und Provisionen erörtert. Eingeladen sind bestehende Partner des Vitatel-Mutterkonzerns HFO Gruppe sowie Branchenprofis.

Das Kick Off teilt sich in zwei inhaltlich identische Blöcke, die jeweils knapp zwei Stunden dauern. Die Tagung 1 beginnt um 10 Uhr und wird bis etwa 12 Uhr dauern. Nach dem Mittagessen geht es um 13 Uhr mit Tagung 2 weiter. Konkret hat Vitatel die Vorstellung des Unternehmens, der Produkte die das Unternehmen vermittelt, deren Funktionen sowie Einsatzmöglichkeiten auf die Agenda gesetzt. Diese insgesamt etwa einstündige Präsentation übernimmt Vitatel-Geschäftsführer Achim Hager, der gleichzeitig CEO der HFO Gruppe ist. Danach wird Vitatel-Prokuristin Anne Browa einerseits Fallbeispiele vorstellen. Andererseits geht sie auf Vermarktung, Partner- und Businessmodelle sowie Provisionen ein. Auch diese Präsentation wird zusammengenommen etwa eine Stunde dauern.

Vitatel bietet innovative Technologie an. Und das konkret mit der Carewatch des Partners Vivago. Die korrespondiert entweder via Bluetooth mit einem Smartphone und spricht somit Privatkunden an. Oder aber sie interagiert mit einer Fest-Station, die beispielsweise in einem Pflegeheim steht. Diese Variante ist geeignet für Geschäfstkunden. Die Carewatch, die durch die Vitaldatenerfassung optimales Monitoring garantiert, birgt viele Vorteile in sich. In beiden Lösungen. Für die Tragenden bringt sie mehr Mobilität und Sicherheit, schnellere Genesung nach Krankenhausaufenthalten sowie rasche Intervention bei gesundheitlicher Verschlechterung. Für die fast 15.000 Pflegedienste und zusätzlichen Senioreneinrichtungen bringt sie mit der Fest-Station spürbare Entlastung für hundertausende Menschen. Hinzu kommt die Möglichkeit der Integration ins betriebliche Gesundheitsmanagement. Viele Angestellte haben pflegebedürftige Angehörige und durch die Carewatch stets Information über deren aktuellen Zustand. Und für Vermarktende schließlich winken neue und attraktive Verdienstmöglichkeiten in einem stark wachsenden ‚Ambient Assisted Living“-Segment.

„An diesem Tag in Berlin werden wir Vitatel von allen Seiten und mit allen Facetten vorstellen, erörtern und natürlich auch Fragen beantworten. Besonders spannend sind natürlich die Vermarktungschancen, die Vitatel bietet. Das Ambient-Assisted-Living-Segment hat enorm viel Entwicklungspotenzial. Daher lade ich herzlich alle HFO Gruppe-Partner und Branchenprofis ein, nach Berlin zu kommen, um mehr zu erfahren“, sagt Vitatel-Geschäftsführer Achim Hager. Wer sich für die Veranstaltung in Berlin anmelden möchte, kann dies ganz einfach tun. Und zwar per Mail unter service@my-vitatel.de