24/7 Notrufzentrale

Zwei Eigenschaften machen uns zu einem besonders wertvollen und vor allem lückenlosen Helfer in der Not: Zum einen ist das das 24/7-Prinzip. Das heißt, dass die Notrufzentrale an sieben Tagen in der Woche 24 Stunden, 365 Tage erreichbar ist und sich im Notfall um Sie kümmern wird. Das andere sind die Alarm-Funktionen. Es gibt den automatischen und manuellen Alarm. Damit unterscheiden wir uns von allen anderen mobilen Notrufsystemen. Und damit ist auch gewährleistet, dass Ihnen geholfen wird, wenn Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind, einen Hilferuf zu tätigen.

Gespeicherte persönliche medizinische Daten

Im Ernstfall ist Schnelligkeit entscheident und das Wissen um Ihre gesundheitliche Situation. Umso mehr die Notrufzentrale oder im nächsten Schritt der Rettungsdienst über Sie informiert ist, desto wirkungsvoller kann reagiert und behandelt werden. Daher werden im Zuge des Vertragsabschlusses medizinische Daten abgefragt. Zum Beispiel, welche Erkrankungen und Vorerkrankungen es gibt und gab, wie alt der Nutzende ist oder welche Medikamente er zu sich nimmt. Und es wird nach wichtigen Kontaktpersonen wie dem Ehepartner oder Freunden gefragt, die verständigt werden können. All dies entscheidet mit über die Qualität der Hilfe und Behandlung in der Not.

Die Notrufzentrale

Die Notrufzentrale ist die Schaltstelle, wenn es Ihnen einmal nicht gut gehen sollte. Bei ihr kommt der Notruf zu aller erst an. Ob automatisch oder manuell. Die Notrufzentrale leitet dann die nächsten Schritte ein. Dies reicht vom Versuch, Sie zu erreichen, bis hin zur Verständigung des Rettungsdienstes und/oder der fürsorgenden Personen. Wer wann kontaktiert wird, entscheiden Sie mit. Die Notrufzentrale ist mit den Informationen, die Sie bei Vertragsabschluss angegeben haben, versorgt. Und: In der Zentrale sitzt speziell geschultes Personal, das weiß, was zu tun ist.

Die Rettungsleitstelle in Ihrer Nähe

Unsere 24/7-Notrufzentrale muss nicht zwingend bei Ihnen in der Nähe sein. Das ist sogar eher unwahrscheinlich und auch gar nicht wichtig. Wirklich wichtig ist, dass im Notfall eine Rettungsleitstelle ganz in Ihrer Nähe verständigt wird. Erhält unsere 24/7-Notrufzentrale Ihren Notruf – ob automatisch oder manuell – und ergibt sich daraus die Notwendigkeit, einen Rettungsdienst zu verständigen, wird das ganz sicher einer in Ihrer Nähe sein -Dank übermittelter GPS-Daten von Ihrem Smartphone.

Ablauf der Notrufkette

Grundsätzlich sind unsere 24/7-Notrufzentrale, der Rettungsdienst und Ihre Familie/Freunde in der Notrufkette. Wer im Notfall verständig wird, entscheiden Sie schon bei Vertragsanschluss. Sie legen fest, wen wir wann benachrichtigen dürfen. Vorausgesetzt wir können nach Ihrem Notruf keinen persönlichen Kontakt mehr zu Ihnen herstellen.

Familie und Freunde helfen in der Not

Einer der vielen Vorzüge ist, dass Sie eine oder mehrere Bezugspersonen bestimmen können. Das kann Ihr Ehepartner sein oder ein guter Freund, eine gute Freundin. Ganz, wie Sie es sich wünschen. Zum einen sind die Bezugspersonen Teil der Notrufkette. Zum anderen können Sie mit diesen - je nach Tarif - Ihre Vital-Funktionen und Ihren aktuellen Aufenthaltsort teilen.

Wie läuft ein Notruf ab?

Prinzipiell gibt es zwei Szenarien. Das eine Szenario: Der Notruf erfolgt automatisch durch das System. Das andere: Sie können den Notruf selbst tätigen. Wie geschieht was? Szenario eins läuft autark. Stellt die Vivago MOVETM Care Watch fest, dass Ihre Vitaldaten kritisch sind, reagiert sie von selbst. Sie schlägt Alarm und kann so zu Ihrem Retter werden. Szenario zwei geschieht manuell, der Alarm wird von Ihnen über den Alarmknopf an der Uhr ausgelöst.

Automatischer– und manueller Alarm

Der Automatische Alarm ist das, was uns von anderen mobilen Notrufsystemen unterscheidet. Wie funktioniert der automatische Hilferuf? Die Vivago MOVETM Care Watch registriert, sobald Ihre Vitaldaten kritisch sind. Etwa, wenn eine Immobilität 30 Minuten andauert und wenn weitere Vitaldaten, die von der Uhr gemessen und aufgezeichnet werden, alarmierend sind. Wenn das der Fall ist, informiert unser System automatisch unsere 24/7-Notrufzentrale. Unser Mitarbeiter in der Notrufzentrale ruft Sie dann sofort aktiv an. Sind Sie erreich- und ansprechbar, erfolgt die Frage nach dem Grund für den automatischen Alarm. Sind Sie nicht erreichbar, erfolgt sofort die Alarmierung einer Rettungsleitstelle in Ihrer Nähe, die über alle Vorinformationen wie Erkrankungen, Medikamentengebrauch und Ihre GPS-Daten in Kenntnis gesetzt wird. Im nächsten Schritt informieren wir Ihre Familie/Freunde. Der manuelle Alarm kann direkt von Ihnen über einen Alarmknopf an der Vivago MOVETM Care Watch abgesetzt werden. Ab diesen Zeitpunkt läuft die Notrufkette identisch zum automatischen Alarm ab.